Funkturm

FT 041 - Goodbye Dieter

Dieter ist überglücklich. Endlich wird sein Traum war: Er zieht nach Köln.
Tom und Petty bringen ihren zukünftigen Ex-Mitbewohner in die wärmste Stadt Deutschlands. Doch auch im Paradies gibt es Liebeskummer. Nein, nicht Dieter, sondern ein Mitglied seiner neuen „J-WG“.
Denn Jan ist total verliebt, und deswegen lässt sich Tom von der Bardame Jutta einreden, dass das Schicksal seine Finger im Spiel hat und Jans Liebesprobleme mit der Zukunft von Dieter, Tom und Petty zu tun haben.
Prompt bietet Tom Jan seine Hilfe an und holt den unwissenden Dieter mit ins Boot.
Jeder weiß, dass das nur in einem Chaos enden kann.

Eine herzzerreißende Geschichte, mit viel Charme, Witz und leider auch Gesang, die ein überraschendes Ende nehmen wird.

Das Lied zum Hörspiel:

Nice Peter - Its Time to be Gay aus dem Podsafe Music Network

Vielen Dank an alle Sprecher:

Jens: Jan (Studio3)
Jan: Jens
Jöhrk: Öhrk (Öhrks Life)
Jutta: Susanne (Susanne sieht anders...)
Parkwächter: Norbert (http://www.hayduk.de/)
Meiky: Meiky (Meiky's Podcast)
Rosetta: Rosetta (Styla-Reloaded)


MP3 herunterladen (42,1MB)

Kommentare  

  1. Ohrenknicker sagt am Jun 14, 2008 @ 02:49 AM: Der Song "It's time to be gay" könnte der neue Sommerhit werden, vielleicht wird's dann hier auch wieder wärmer ;-) Den hast du perfekt eingesetzt. Daumen hoch!

    Und mit Dieter müssen wir unbedingt mal ins Studio, der hat Gold in der Kehle. Den bringen wir groß raus!

    Das mit den Gastsprechern fand ich klanglich teilweise nicht so dolle, aber das liegt nicht an dir. Tolle Arbeit und viel Detailkram, mal wieder ein echter Funker. Hat Spaß beim Zuhören gemacht!

    Kannst dir 'nen Fünfeuroschein abholen :-P
  2. Eva sagt am Jun 14, 2008 @ 05:44 AM: Normalerweise mache ich es nicht, eine Folge zu kommentieren ohne sie gehört zu haben. Aber jetzt muss ich es einfach tun! :) Denn ich habe heute eine ziemlich lange Zugfahrt vor mir und habe mich riesig über die Folge gefreut. Nun sauge ich sie runter... 63%... 77%... und glaube, du wirst der erste sein, der mir ohrmäßig während der Fahrt Gesellschaft leisten wird. Ich sage im Voraus danke schön! ;)
  3. sagt am Jun 14, 2008 @ 12:39 PM: Es ist göttlich...
    Obwohl ich den Text kannte hab ich mich
    weggeschrien...
    Vor allem wen Dieter "Küss ihn doch" singt... lol
  4. Tom sagt am Jun 14, 2008 @ 01:24 PM: Danke für die Kommentare! ;-)

    @Ohrenknicker
    Danke Danke und das vom Meister persönlich *knicks
    Das Lied war irgendwie das erste Lied das ich gefunden habe als ich "Gay" eingegeben habe und es war Zufall dass es ein cooler Sound ist. Ist auch ein richtiger Ohrwurm ;-).
    Sag das mit der goldenen Kehle nicht Dieter, das war ja grausam! Nie wieder singen!

    @Eva
    Jeder Traum eines Mannes ist es bei dir Eva die erste Stimme zu sein die du auf einer langen Zugfahrt hörst, und ich habe es geschafft. Yessss!!!

    Dann hoffe ich mal dass du viel Spaß hattest und später hier beschreibst wie die Leute auf deine Gesichtsausdrücke während der Fahrt reagiert haben *g.

    @Öhrk
    Das ist nicht witzig! Das war harte Arbeit so schlecht zu singen! Bis ich Dieter soweit hatte!
    Vielen Dank fürs Mitmachen! ;-)
  5. Norbert sagt am Jun 14, 2008 @ 03:43 PM: Toll geworden! Super! Aber traurig, könnten die nicht wieder zusammenziehen?
  6. Konservenfabrikant Koeberle sagt am Jun 14, 2008 @ 05:38 PM: Ich verneige mich ehrfürchtig ... Du wirst immer besser! Die Dramaturgie passt ja schonmal komplett - super! Such Dir noch ein paar gute Sprecher raus - die jetzigen Gastsprecher waren wirklich nicht der Bringer: Viel zu gestelzt und unnatürlich. Schön langsam erreichst Du einen richtig professionellen Level mit Deinen Produktionen. Mag der Ohrenknicker auch (noch) technisch besser sein (klar, für was hat mans denn auch gelernt)... vom erzählerischen bist Du absolut die Nummer 1 :)

    beste Grüße,
    der Koeberle
  7. Januschka sagt am Jun 14, 2008 @ 10:53 PM: Liebster Tom,

    habe das Hörspiel heute ganz kuschelig vorm Schlafengehen gehört und mußte mehrmals richtig lachen und viel schmunzeln. Haste richtig toll gemacht!!
    Das mit dem Singen kam mir irgendwie bekannt vor...:-D
    Dankeschön für dieses tolle "Betthupferl"!

    Liebste Grüße Januschka
  8. Maxim sagt am Jun 15, 2008 @ 11:28 AM: Naja, war so lala, ne? Also im Gegensatz zu den anderen Hörspielen war das ja ein Griff ins Klo...

    ...
    ...
    ...
    Ach quatsch, das war super! Ungewohnt lang für ein Hörspiel, da muss man erstmal so viel Material zusammenbekommen. Es hat unglaublich Spaß gemacht, da zuzuhören. Und wieder mal wurde ich auf der Straße komisch von der Seite angeschaut, weil ich einfach so loslachte ;-)

    Irgendwie werde ich aber Dieter vermissen, ich hatte ja sogar ernsthafte Hoffnungen ("Schicksal!"), aber letztlich ists für ihn das Beste. Vielleicht besucht er dich noch einmal, ab und zu. Freunde kann doch nix trennen, nicht mal Köln.
  9. Kulaio sagt am Jun 15, 2008 @ 12:20 PM: Klasse Folge!
    Habe viel gelacht. Toller Plot und gute Stimmen. Mehr davon!
  10. Matthias sagt am Jun 15, 2008 @ 01:09 PM: Absolut klasse Folge!

    Habe sie mir bereits ein zweites mal angehört und bin von der Geschichte echt begeistert. Vor allem der Ohrwurm von Nice Peter ist klasse untergebracht.

    Will doch stark hoffen das Dieter wieder kommt. Schließlich gehört er zum Funkturm.
    Ich bin guter dinge das Dieter entweder wieder zum Funkturm zurückkehrt oder wenigstens öfter vorbeischaut. Nicht ohne grund brauchte er am Schluss ein Bierchen. ;-)

    Gruß
    Matthias
  11. Meiky sagt am Jun 15, 2008 @ 04:00 PM: Mein lieber Tom, großartig, grandios, toll, super, klasse, Respekt.
    Sich allein schon so etwas auszudenken, da gehört ja was dazu. Selbst weis ich inzwischen auch, wie einem das immer wieder aufs Neue, mal mehr oder weniger schwer fällt, sich die Hörspielverläufe auszudenken.
    Dann noch so zu schreiben, das die vielen Sprecher, die ja auf dem ganzen Globus verteilt sind, es auch so gut als nur möglich sprechen können.
    Denn immerhin macht ja jeder seinen Teil allein ohne Gegenpart für sich, bei sich zuhause. Ich wußte bisher ja schon wie schwer man es mit dem Tonschnitt hat mit vielen Sprechern, aber nun neben Dreamerpark auch bei Dir mal ein Sprecher zu sein, der zuhause allein für sich ohne Gegenpart agiert, ist echt eine Erfahrung mehr.
    Und ich stelle fest, ich muß noch mehr an meinen schauspielerischen Fähigkeiten arbeiten, wenn ich allein vorm Micro Hörspielrollen einspreche.

    Ganz großen Respekt auch für das Zusammenscheiden der einzelnen Sprachsequenzen. Schon die unterschiedlichen Aufnahmequalitäten, so gut es nur geht unter einen Hut zu bringen ist ja Hammerarbeit.
    Wenn ich bedenke im Kassettenzeitalter, wäre das ja eine unglaublich, in der Qualität gar nicht zu bewältigende Aufgabe, für Privatpersonen gewesen. Sind wir mal froh das es die Computer mit den tolle Schnittprogrammen gibt.

    Man und Susanne als Bardame, cool. Ich hab sie ja auch im Hörspiel und ich finde es erstaunlich, wie sie sich als verschiedene Charaktere bei Dir und bei mir, auch so völlig unterschiedlich anhören kann, genial.

    Das Fazit also nun ist, sehr gute Geschichte in der es die Nebengeräusche erst ausmachen, die man so im normalen Alltag als normal betrachtet, in einem Hörspiel aber durch viel Arbeit erbracht werden müssen.
    Danke für diesen kurzweiligen Hörgenuß und für die Zeit die Du für Deine Hörer dafür ganz kostenlos opferst um so etwas privat und rein aus Freude am tun zu erstellen.

    Gruß Meiky
    PS: Sorry kürzer ging diesmal nicht, die Folge war ja auch soooo lang.
  12. Jan sagt am Jun 15, 2008 @ 11:19 PM: Hey Tom!
    Es ist einfach genial geworden! Ich liebe die Story, hab viel gelacht und manchmal auch eine Träne in den Augen gahabt. Das Einbauen der Stimmen hat klasse geklappt, wenn man bedenkt, wieviel Probleme sich uns in den Weg gestellt haben. Danke, dass du uns Laien, Jan und Jens die Gelegenheit dazu gegeben hast, im Funkturm dabei zu sein!

    Jan und Jens finden sicher auch im realen Leben noch den Traumprinzen...
    Wichtig dabei ist eben nur:
    "Oh, wie zeigts du deine Liebe?" :-D

    Und für alle die, dies noch nicht sind: "It's time to be gay!"
  13. LondonJames sagt am Jun 16, 2008 @ 05:12 PM: DIETER - Wir werden DICH vermissen...!!!!

    *küsschen aus Zürich, xXx London James & Freunde
  14. Teddy sagt am Jun 18, 2008 @ 11:28 PM: Du meine Güte, das ist ja nicht auszuhalten hier, was du an warmen Worten bekommst. ;)

    Deshalb von mir auch ein bisschen Kritik, denn ganz ehrlich: Bei deinen Podcasts reicht es mir nicht mehr, dass alles toll klingt und passt und gut gemacht ist, da hast du selbst die Latte zu hoch gelegt. Jetzt achte ich bei dir auf ganz andere Dinge, und hier auf den Plot: Der war mir bei dieser Folge zu langatmig. Die Geschichte entwickelt sich relativ zäh, die Idee mit den romantischen Liedern ist klasse, aber es hangelt sich viel zu langsam von Pointe zu Pointe bzw. Schauplatz zu Schauplatz. Da ging es bei den anderen Hörspielen zackiger. Und im Restaurant sagen die beiden Fremdsprecher erst lange nichts und sind dann plötzlich doch mit im Gespräch. Und "Einmal Kölsch!" sagt auch niemand. ;)

    Nichts für ungut, ist unterm Strich natürlich Champions League, was du hier fährst, aber dieser Folge war doch eher nur ein Viertelfinale.
  15. sralihn sagt am Jun 24, 2008 @ 01:31 AM: Die Folge hat mich auf dem Weg zur Arbeit sehr gut unterhalten! Danke dafür!
    Ich hoffe, es gibt bald mehr davon :D!
  16. MacManiac sagt am Jun 30, 2008 @ 06:02 PM: Wieder absolut genial :-D

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.