Funkturm

Funkturm - Die verlorenen Bilder des Odenwaldes I

Seitdem Dieter nicht mehr im Funkturm wohnt, ist Ruhe eingekehrt.
Was geblieben ist, sind die hohen Schulden beim Klempner. Auf der Suche nach Gegenständen die etwas Geld bringen könnten, entdecken Tom und Markus eine Überraschung im alten Wandschrank, der schon seit Jahren im Keller steht.

'24122007357' von tomfunker

Sprecher:

Erzähler: Firefly von Gans am Boden
Tom: Tom vom Funkturm
Markus: Markus vom Funkturm
Der Sammler: Philipp von ToHeSeLü - ein Mensch wie Du und ich
Sascha: Sascha von der Arbeit
Tina Rother: Nina von der Berliner Warteschleife
Frau Dr. Anna Sturm: Dani von der Berliner Warteschleife
Herr Dr. Schröder: theM vom EyePod
Ilse und Funkturmstimme: Suki von da wo es am Schönsten ist: Sukiland

Teilen

MP3 herunterladen (15,8MB)

Kommentare  

  1. Jensi sagt am Oct 27, 2009 @ 11:19 PM: Juhu, der Funker ist zurück! Eine schöne Überraschung am Abend!

    Ich habe den Philipp gar nicht erkannt, Mensch, so böse ist der doch sonst nicht. ;)

    Aber ohne Dieter fehlt ja irgendwie was....

    Bin gespannt wie es weitergeht!
  2. Meiky sagt am Oct 28, 2009 @ 05:52 AM: Ich sag einfach nur sauguaaat. Tom ich sag's Dir Hörspielmachen ist wie Radfahren, das verlernen so Menschen wie wir nicht. Du bist das beste Beispiel.
    Geschicht ist voll typisch und echrt geil. Bin schon gespannt wie es weiter geht.
    Und uhhhh, och komm in Deiner Geschichte vor, was für eine Ehre.

    Du schriebst, ich hab Dich zum Hörspielmachen inspiriert. Man, was soll ich jetzt sagen? Was gibt es schöneres als sich gegeseitig inspirieren zu können?
    Hab gerade selbst das Bedürfniss meine erste Folge voran zu treiben.
    Und auch toll ist, ich hatte mal keine Arbeit und konnte wieder einfach nur mit Genuss hören.

    Ich bleibe dann mal gespannt, bis denne und ganz lieben Gruss der Meiky!

    PS: ach so, was mit bei den Aufnahmen auch zu mir schon auffiel, die Mädels der BW, haben sowas voll typisches von den Frauen in diesen Drei ??? Hörspielen, das is sehr gut....
  3. Meiky sagt am Oct 28, 2009 @ 05:56 AM: Ach und hab ich schon erwähnt, kurze Kommentare kann ich auch ganz ganz schlecht....
  4. Norbert sagt am Oct 28, 2009 @ 04:58 PM: Genial! Ich hoffe, dass die Fortsetzungen schnell kommen, bin sehr gespannt. Die Idee ist (soweit ich das jetzt abschätzen kann) klasse. Über die Umsetzung braucht man bei Dir ja nichts sagen ;).

    Natürlich gebührt auch den Sprechern Lob, sie waren ausnahmslos klasse.
  5. Marcus sagt am Oct 28, 2009 @ 05:25 PM: Hallo TOM.
    Ich bin einfach hin und weg.
    Mit dem Start dieses Hörspiels ist dir wieder mal ein echter Knaller gelungen. Ich freu mich auf die Fortsetzung.
  6. Milchschnittchen sagt am Oct 28, 2009 @ 09:39 PM: Wow, ich bin ja hin und weg. Großartiges neues Hörspiel und ich muss ein wirklich ganz besonders dickes Lob dem lieben Firefly geben, er war ein wirklich herausragend guter Erzähler!
    Und Tom, es erklärt sich natürlich von selbst, dass dir das dickeste von allen Lobs gebührt, schließlich ist das dein Werk! =)
    Zwei dicke Schmatzer zum dicken Abschluss
    Liz
  7. Stevie sagt am Oct 30, 2009 @ 03:40 AM: Allmächt.. der Tom Funker ist wieder da.. bin echt gespannt wie dein Hörspiel weiter geht.
    Hab mir deine Folge heute auf Arbeit angehört und mich haben die Arbeitskollegen ganz seltsam angeschaut, als ich mit grenzdebilem Grinsen durch die Firma gelaufen bin.. Wer so was schafft, hat Lob verdient.. Danke lieber Tom ... und lass nich wieder so lang auf dich warten ;)


    übrigends dein Sprecher ist grandios.. wer ist das???
  8. Stevie sagt am Oct 30, 2009 @ 03:42 AM: Ahh ja erst lesen und dann fragen .. ;)
  9. Jan sagt am Nov 1, 2009 @ 03:50 PM: Hammergeil!
    Ein geniales Hörspiel mal wieder... Mann, ich bin froh, dass du mit deinen Ideen zurückbist, Tom :-)
    Ich habs gleich ein paarmal gehört... eine Klasse-Story und ich bin gespannt, wie es weitergeht...
    Über Uschi Kränkel und ihren Mann hab ich mich schepp gelacht :-)) ... Ich bitt dich!
    Weiter so! Du bist einmalig...
    Jan

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.